Das Weingut Perusini liegt in der herrlichen Landschaft der Colli Orientali Friauls

mit ihren zahlreichen Weinbergen, Schlössern und Klöstern. Es ist der ideale Au- sgangspunkt, um die Täler zu erkunden, die das Friaul von Österreich und Slowenien trennen. Der Park „Bosco Romagno“ lädt zum Spaziergang ein, ausserdem kann man die Abtei von Rosazzo (sec.X) und das Schloss von Rocca Bernarda (XV) besuchen. Cividale (9 km), die mittelalterliche Hauptstadt von Friaul, und Cormons sind beide mit dem Fahrrad errreichbar, der Weg führt durch die schönen Weinberge. Neben weiteren Städten gibt es viele Natur- und Bade-orte, und Möglichkeiten Sportarten zu praktizieren.

Hier sind einige Vorschläge für Ausflüge:

Kulturelle Attraktion

Udine

(25km): Eine alte Stadt reich an Denkmälern und Gebäuden aus der venezianischen Zeit. Verpassen Sie nicht die Fresken von Tiepolo im Pa- lazzo patriacale, echte Juwelen der venezianischen Malerei.

Aquileia

(30km): Eine römische Kolonie (gegründet 181 v. Chr.), war die Hauptstadt der Region Au- gustea und die Metropole der christlichen Kirche. Es ist die wichtigste archäo- logische Stätte zusammen mit Ravenna in Norditalien. Hier muss man unbedingt die herrlichen frühchristlichen Mosaike und mittelalterlichen Kirchen besuchen.

Trieste

(60km) Die Habsbuger Stadt Triest liegt in einer wunderschönen Lage im Golf von Triest, mit einem herrlichen Blick auf die Adria. Sehenswürdigkeiten sind das Schloss Miramare, wo Prinzessin Sissi einst verweilte, das Museum Revoltella welches viel moderne und zeitgenössische Kunst beherbergt und den Platz „Unità d’Italia“. Es lohnt sich einen Spaziergang entlang der Uferpromenade zu machen, das Viertel von Maria Theresia, die schöne mittelalterliche Altstadt, das alte Ghetto und die alten Restaurants und Tavernen zu besuchen, wo Sie traditionelle Gerichte genießen können.

Cividale

(10km): Die römische Altstadt besitzt viele Überreste der Longobarden, unter anderem den Tempel XXX. , die Kathedrale und das römisch archäologische Museum.

Höhlen von Postojna

(70km): Hier befinden sich die zweitgrößten für Touristen erschlossenen Tropfsteinhöhlen der Welt. Der erschlossene Teil zieht sich über 20 km durch das Karstgebiet und wird zum Teil mit einem Zug befahren. Die Höhlen sind ganzjährig für den Tourismus geöffnet.

Grado

(40km): Die Insel Grado bietet kilometerlange Sandstrände, die nach Süden ausgerichtet sind ,man kann den ganzen Tag die Sonne genießen. Interessant ist auch die Lagune mit ihrer reichen Tier und Planzenwelt, und den urigen Hütten und Häusern mit Strohdach, wo in der Vergangenheit die Fischer wohnten. Sehr schön ist auch die Altstadt, in der die zwei frühchristlichen Basiliken befinden.

Lignano

(60km): Liegt auf einer grünen Halbinsel, es ist ein idealer Ort zum Baden bzw. für den Wassersport und für das Nachtleben im Sommer bekannt.

Sport

Rafting

(50km): Lust auf Adrenalin und Bewegung? Dann müssen Sie bis zum Fluss Isonzo (Soca in Slowenien) fahren, einer der schönsten Flüsse in Europa. Unter sicherer Führung eines Experten, werdet ihr die Wunder des Flusses und seiner unberührten Landschaft erleben.

Golf

(10km): In der herrlichen Umgebung des Schlossparks des „Castello di Spessa“ gibt es einen magischen 18-Loch Golfplatz.